Der Plenarsaal des Europäischen Parlaments 

Der Plenarsaal des Europäischen Parlaments

Brüssel
Plenarsaal

Ein Besuch des Plenarsaals ermöglicht Ihnen, in die aufregende Atmosphäre des größten transnationalen Parlaments der Welt einzutauchen und mehr über seine Befugnisse und seine Bedeutung zu erfahren.

Alle Altersgruppen Jahre
Dauer der Aktivität Von bis -
Gruppengröße Mindestens 20 und höchstens 80 Personen
Während der Aktivität verfügbare Sprachen 24

Der Plenarsaal des Europäischen Parlaments

Brüssel
Plenarsaal
Alle Altersgruppen Jahre
60-90'
20-80
24

Der Plenarsaal ist das pulsierende Herz der europäischen Demokratie. Während der Plenartagungen finden hier die größten und wichtigsten Debatten zwischen den Mitgliedern des Europäischen Parlaments statt. Der Plenarsaal bietet auch den Rahmen für historische Abstimmungen, die das Leben der Menschen in der gesamten Europäischen Union beeinflussen.

Besuche des Plenarsaals sind in den 24 Amtssprachen der Europäischen Union möglich. Die Besuche sind kostenlos, eine Buchung im Voraus ist jedoch sowohl für Gruppen. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei und auch für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich.

Einzelbesuche

Einzelbesucher können den Plenarsaal mit einem Multimedia-Guide besichtigen, an einem persönlichen Kurzvortrag teilnehmen oder die Plenarsitzungen verfolgen. Besichtigungen werden für Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen von bis zu neun Personen angeboten. Kinder unter 14 Jahren haben nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt.

Während Ihres Besuchs des Plenarsaals können Sie auch die Kunstausstellung „United in Diversity“ erkunden. Sie ist Teil der Kunstsammlung des Europäischen Parlaments und umfasst Kunstwerke aus allen Mitgliedstaaten. Folgen Sie diesem Link, um mehr über die Kunstsammlung zu erfahren.

 

Multimedia-Guides 

Besuchen Sie den Plenarsaal in Ihrem eigenen Tempo mit einem Multimedia-Guide, der Sie über die Arbeit des Europäischen Parlaments informiert und in den 24 Amtssprachen der EU verfügbar ist. Diese Besuche dauern ungefähr 60 Minuten. Bitte beachten Sie, dass Besuche mit einem Multimedia-Guide während der Plenartagungen nicht möglich sind.

Sie können den Multimedia-Guide bereits vor Ihrem Besuch herunterladen. Die App „EP Visit“ ist im Apple Store und auf Google Play verfügbar. 

 

Kurzvorträge

Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen während eines persönlichen Kurzvortrags über die Arbeit und die Rolle des Europäischen Parlaments. Kurzvorträge dauern ungefähr 60 Minuten und werden auf Englisch und Französisch angeboten (andere Sprachen nach Verfügbarkeit).

 

Eine Plenarsitzung mitverfolgen

Während der Plenarsitzungen haben Einzelbesucher die Möglichkeit, die Sitzung 30 Minuten lang persönlich mitzuverfolgen. Es steht zu diesem Zweck allerdings nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Ob Zutritt gewährt wird, hängt davon ab, ob freie Plätze vorhanden sind. Im Kalender unter den Besuchszeiten können Sie nachsehen, wann Plenartagungen in Brüssel stattfinden.

Besuchszeiten

An Wochenenden, an den arbeitsfreien Tagen des Parlaments und an Feiertagen sind Besuche nicht möglich: In 2024: 1. bis 5. Januar, 28. bis 29. März, 1. April, 26. April, 1. Mai, 9. bis 10. Mai, 20. Mai, 15. August, 1. November, 23. Dezember bis 5. Januar 2025.

Multimedia-Guides¹⁺² Montag − Donnerstag Freitag
9:00 − 16:30 9:00 − 12:30
Multimedia-Guides¹⁺²
Montag − Donnerstag
9:00 − 16:30
Freitag
9:00 − 12:30
Kurzvorträge¹ Montag
11:00; 15:00
Kurzvorträge¹
Montag
11:00; 15:00
  1. Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung.

Gruppen

Ein Besuch des Plenarsaals ist für Gruppen von 20 bis 80 Personen möglich und sollte zwei Monate im Voraus gebucht werden. Die Bestätigung des Besuchs hängt davon ab, ob Säle und Vortragende verfügbar sind.

Gruppenbesuche dauern ein bis zwei Stunden: Ein/-e Mitarbeiter/-in hält einen persönlichen Kurzvortrag über die Rolle und die Befugnisse des Europäischen Parlaments. Dann können Fragen gestellt werden, und schließlich wird die Besuchertribüne des Plenarsaals besichtigt. Besuche sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union von Montag bis Freitag verfügbar. In Abhängigkeit vom Sitzungskalender des Europäischen Parlaments können Gruppen auch eine Stunde lang eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne aus mitverfolgen.

An Wochenenden, an arbeitsfreien Tagen des Parlaments und an Feiertagen sind Besuche nicht möglich.

Bitte buchen Sie Ihren Besuch, indem Sie das Online-Antragsformular ausfüllen.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in der Erklärung zum Datenschutz hier

 

Verbundene Besuche mehrerer Einrichtungen

Bitte geben Sie beim Ausfüllen der Reservierungsanfrage an, ob Sie Ihren Besuch des Plenarsaals mit einem Besuch des Parlamentariums und/oder des Hauses der europäischen Geschichte kombinieren möchten. Eine Vorankündigung sorgt für einen reibungslosen Besuch.

Einrichtungen

Im Besucherbereich des Paul-Henri Spaak-Gebäudes befindet sich eine Kantine, die jedoch nur von Gruppen nach vorheriger Reservierung in Anspruch genommen werden kann unter restauration-reservation-compass-bruxelles@ext.europarl.europa.eu.

Zugänglichkeit

Die Räumlichkeiten während Ihres Besuchs bieten uneingeschränkten Zugang für Rollstuhlfahrer. Gerne stehen Ihnen auch unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

Im Rahmen der Besuche sind unsere Mitarbeiter gerne bereit, mit Gebärdendolmetschern zusammenzuarbeiten. Es obliegt jedoch dem jeweiligen Gruppenleiter dafür zu sorgen, dass ein solcher Dolmetscher anwesend ist. 

Sollten Sie besondere Hilfe benötigen, benachrichtigen Sie uns bitte im Voraus.

Sicherheit

Sicherheit und Schutz haben für das Europäische Parlament Priorität. Aus diesem Grund gibt es in und um unsere Gebäude eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen. Um einen sicheren Besuch für alle zu gewährleisten, bitten wir Sie, diese Informationen zu lesen und die Maßnahmen zu befolgen:

  • Für den Zugang zu den Gebäuden des Europäischen Parlaments ist ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) erforderlich. Wenn Sie sich im Voraus angemeldet und Ihre Ausweisdaten angegeben haben, müssen Sie das gleiche Dokument am Tag Ihres Besuchs im Parlament vorlegen.
  • Alle Besucher und ihr Gepäck werden vor dem Einlass einer flughafenähnlichen Sicherheitskontrolle unterzogen. Schusswaffen, explosive oder entzündliche Stoffe, Pfefferspray, scharfe Gegenstände und andere Gegenstände, die als Waffen angesehen werden könnten, sind verboten. In Übereinstimmung mit der nationalen Gesetzgebung können bestimmte verbotene Gegenstände der Polizei übergeben werden.
  • Trolleys, Koffer und andere große Gepäckstücke dürfen nicht in die Gebäude mitgenommen werden.
  • Tiere sind in den Gebäuden nur als Assistenztiere für sehbehinderte Personen oder zur Unterstützung von Personen mit eingeschränkter Mobilität zulässig.
  • Wenn ein Zugangsausweis ausgestellt wurde, müssen die Besucher diesen während des Aufenthalts in den Parlamentsgebäuden deutlich sichtbar tragen.
  • Das Fotografieren und Filmen ist im Besucherbereich erlaubt, im Sicherheitsbereich und auf der Besuchertribüne während der Plenarsitzungen sowie in den Restaurants und Bars ist es jedoch verboten. Weitere Informationen finden Sie in der Regelung für Aufnahmen in den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments.
  • Wenn der Feueralarm ausgelöst wird, verlassen Sie das Gebäude sofort, ohne zu rennen, und befolgen Sie die Anweisungen des Sicherheitspersonals und der Evakuierungshelfer.
  • Bei einem Sicherheitsnotfall können Sie von einem beliebigen internen Telefon aus die Nummer 85112 anrufen.
  • Einige Bereiche werden gemäß der Videoüberwachungspolitik des Europäischen Parlaments videoüberwacht.
  • Wenn Sie sich unwohl fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause und verschieben Sie Ihren Besuch. Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen, wenn es Ihnen besser geht.

Letzte Aktualisierung: 11.2023

Map

Plenarsaal

Paul-Henri Spaak Building
Rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Brussels
Belgium
+32 (0)2 28 41482

Kontakt

Anreise

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Brüssel-Luxemburg.

Hilfsangebote für taube Personen
Barrierefreies Gebäude

Praktische Informationen